Abnehmen mit Yoga

Schlank und stark werden: Sinnvolle Tipps (plus Yoga-Workout)


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Training - Fitness
Foto: iStockphoto

 

Schlank mit Yoga
Foto: Johannes Rodach | GU Verlag

 

Schlank mit Yoga
Foto: Johannes Rodach | GU Verlag

 

Schlank mit Yoga
Foto: Johannes Rodach | GU Verlag

 

Schlank mit Yoga
Foto: Johannes Rodach | GU Verlag
Unliebsame Pölsterchen? Hier gibt's die besten Tricks, wie Sie sie ruck, zuck wieder loswerden. Plus: ein Yoga-Workout für einen schlanken und geschmeidigen Körper.

Um etwas schlanker und geschmeidiger zu werden, muss man nicht gleich auf Diät gehen. Im Gegenteil, wer seine Kalorienaufnahme drastisch einschränkt, muss beim Sport mit Leistungseinbußen rechnen, riskiert Mangelerscheinungen und - der Jojo-Effekt dräut auch. Deshalb geben wir hier die besten Tipps, wie Sie auf gesunde Weise und ohne zu Hungern ein paar Pfunde loswerden. Oder, im Zweifel: die Pfunde umpacken. Denn Muskeln sind schwerer als Fett, daher sollte man besser der Lieblingshose trauen als der Waage. Mit unseren Tipps passen Sie bald wieder locker rein!

Morgens reinhauen
Fettreich frühstücken – laut einer aktuellen Studie der University of Alabama ist das wie ein Weckruf für den Fettstoffwechsel, der daraufhin den gesamten Tag besser läuft. Idealerweise steckt ein Drittel der Kalorien, die man am Tag in Form von Fett zu sich nimmt, schon in der ersten Mahlzeit. Weiteres Argument für ein ordentliches Frühstück: Da der Organismus nachts weiter arbeitet, sind die Energiespeicher morgens leer, der Blutzuckerspiegel ist im Keller. Wer jetzt nichts isst, riskiert Heißhungerattacken.

Rezeptvorschlag: Eier-Frühstück
1 Stück Butter in einer Pfanne erhitzen, 1 Scheibe Kochschinken hineinlegen. 2 Eier darüber schlagen. 50 Gramm Feta-Käse zerkleinern und über die Eier streuen. Deckel drauf, 3 Minuten später servieren. Dieses Rezept kann beliebig ausgebaut werden, etwa mit Erbsen, die Sie mit dem Käse auf das Eierbett geben. Vegetarische Variante: Champignons anbraten, die Eier darüberschlagen.

 

Training - Fitness
Foto: iStockphoto Gas geben macht schlank und stark.

Ordentlich einschenken

Vor allem morgens gilt: Der Körper braucht Wasser. Über Nacht haben sich Stoffwechselprodukte in den Zellzwischenräumen angesammelt, die ausgeschwemmt werden müssen. Denn nur wenn die Zellen atmen können, verbrennen sie optimal Energie. Deshalb am besten schon vor dem Frühstück ein Glas Wasser trinken. Insgesamt empfiehlt es sich, zwei Drittel der empfohlenen 1,5 bis 2 Liter pro Tag bis mittags zu trinken. Und: Kalt sollte das Wasser sein. Dann kostet es nämlich um die 100 Extra-Kalorien pro Tag, es auf Körpertemperatur anzuwärmen. Den Kalorienverbrauch kurbeln übrigens auch zwei Tassen Kaffee an – und zwar um vier bis fünf Prozent. Der Trick funktioniert auch mit schwarzem oder grünem Tee.

Auf der nächsten Seite: So trainieren Sie effizient

31.08.2012
Autor: Tanja Reuschling
© active life
Ausgabe 01/2012